ALASKA WILDLACHS  Eine echte Delikatesse der Natur

ALASKA ist praktisch das einzige Land auf der Erde in dem es noch genügend Wildlachs gibt. Die Alaskaner haben strenge Gesetze was den Fischfang anbelangt und diese werden auch überwacht, damit keine gross angelegten Missbräuche unerkannt bleiben.
Alle fünf Pazifiklachsarten werden in den sauberen, glasklaren und eiskalten Gewässern in Alaska geboren. Sie machen eine mehrjährige Reise durch den Pazifik und kehren an ihren Geburtsort zum Laichen zurück.
Bären und Hobbyfischer fangen jährlich max. 1 bis 2%, die Alaska-Berufsfischer dürfen max. 20% der heimkehrenden Wildlachse fangen.
Unter diesen Umständen ist der Alaska-Wildlachs-Bestand NICHT gefährdet!
Aus diesen Gründen kann der Alaska-Wildlachs auch von dieser Seite her mit gutem Gewissen genossen werden.

Unsere Bezugsquelle in Alaska: die renommierte Lachsräucherei „Trapper’s Creek“ verarbeitet die gefangenen Lachse nach diesen strengen Auflagen und garantiert eine hochstehende Qualität, überwachte Verarbeitung und eine sichere Kühl- resp. Tiefkühltransport bis in unser Lager in die Schweiz.

 
Faltprospekt und Produktbeilage:            

          


Artikel aus den Zeitschriften Fernweh, ThunerseeLiebi und aus der Gastrozeitung von Transfair: